Diese Webseite befindet sich im Moment noch im Aufbau, daher gibt es gerade nur einen kleinen Einblick. Täglich folgen neue spannende Inhalte!

Andrea Bugl

von Anfang an

Lukas & Hamish, zwei Kinder, die den Anstoß gaben, die Welt mit neuen Augen zu sehen.

Zu Beginn waren es nur zwei kleine Fragen.

 

 

Warum hat Lukas, der damals grade mal ein Jahr alt war mich gern? Mich?? Ich bin doch gar nicht schön…  Spätestens wenn er erwachsen ist, wird er erkennen, dass ich überhaupt nicht hübsch bin und mich nicht mehr mögen – so dachte ich noch als junge Erwachsene über mich… Inzwischen ist viele anders und Lukas so alt, wie ich es damals war und ich wage zu behaupten, dass er mich immer noch richtig gern hat – so wie ich ihn!

Und Hamish, der damals sechsjährige Sohn von meinem Chef in Australien, bei denen ich den Sommer 2010 über für einige Wochen lebte wollte unbedingt über einen Steg auf ihr Boot, aber ich nicht. Er fragte noch ein paar mal  “Warum nicht?” und argumentierte “Aber wir gehen da immer drüber und dass hier Krokodile im Wasser sind ist ganz normal, die tun uns nichts! Mit Mama und Papa gehe ich da immer rüber!”, doch ich blieb beim Nein. Das Leben mit Krokodilen war ich nicht gewohnt und schon spielten wir etwas anderes. Das verwunderte mich sehr und die Frage “Wieso hat dieser kleine Junge jetzt auf mich gehört und mein Nein nicht einfach ignoriert?” blieb tief im Unterbewusstsein hängen. 

Es sollten noch einige Jahre vergehen, bis ich die Antworten auf meine Fragen bekam. 

Zuvor war da noch

dieser eine Moment

einer von einigen, so pur, voller Gefühl, einfach so und so voller Leben. Das war mir irgendwie fremd und gleichzeitig voller Magie. Dort mit den Füßen tief im Matsch mitten im Nirgendwo begegnete mir das Leben ganz unvorhergesehen, wie schon lange nicht mehr. Davon wollte ich mehr, aber wie? 

 

 

 

und dann

Es war eine riesen Freude, diesen Bär im Frühjahr nach seinem Winterschlaf wieder zu beobachten. Im Herbst zuvor schlug er sich den Magen mit den Äpfeln aus unserem Garten voll. Im Hintergrund leuchtet meine Nachtischlampe und ich las gerade Alleingeburt von Sarah Schmid.Bono war in diesen Nächten immer mit im Haus, eine Begegnung der beiden galt es zu vermeiden. Bono der schon immer Alarm schlug wenn sich ein Grizzly aus der Ferne näherte, sollte sie durch sein Bellen auch nicht vertreiben und die Bären so von ihrem Abendmal abhalten.

kam Bono

Zwischen diesem Bild und dem 60 Kilo Hund, der jetzt gerade zufrieden in seiner Ecke schnarcht liegen sechs Jahre voller Abenteuer, Träume, neuer Ziele, Loslassen, Ängsten, unglaublich viel Frustration, Trauer, Tränen, Kummer, Enttäuschung, Freude, Liebe, Vertrauen und eine gemeinsame Reise zu mir und um die halbe Welt in die Heimat seiner Vorfahren – Neufundland. Mancher sagt, pass gut auf, was Du Dir wünschst… Letztendlich erreichten wir Neufundland, doch zuvor ging es für uns zwei zu den Vorfahren der Vorfahren, den Wölfen. Wir lebten für fast zwei Jahre am Rand des Yellowstone Nationalparks in Montana, mit den wohl unglaublichsten Begegnungen, für mich und Bono. 

 

 

When we listen we learn

                                 when we learn we understand

                                                              when we understand 

                                                                                               we create Magic

Dog Listening

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Video abspielen

aber auch und vor allem

mein Neufeld Studium

um Kinder von innen heraus zu verstehen. Jahre nach meinen Begegnungen mit Lukas & Hamish, lieferte mir Gordon Neufeld die Antwort auf meine Fragen, die schon in Vergessenheit geraten waren und nicht nur das, sondern so viel mehr. Unzählige Stunden lang sog ich sein Material auf und tu es heute noch mit einer nicht endenden Begeisterung für den Neufeld-Ansatz, Kinder aus entwicklungspsychologischer und bindungstheoretischer Sicht zu verstehen – kurz Kinder von innen heraus verstehen. 

HypnoBirthing

Die Geburt von Merlin, dem dritten Kind einer Freundin stellte mich plötzlich vor die Frage “Und für welchen Weg werde ich mich entscheiden, wenn ich schwanger bin?”.  Heute gehe ich noch einen Schritt weiter zurück, wie gestalte ich den Weg zur Schwangerschaft?

 

Doula

Bith Into Being

Video abspielen

Spinning Babies

die Welt, wie ich sie durch meine Kamera sehe

Die Welt entdecken und sie fotografieren ist eine meiner großen Leidenschaften. In den verschiedenen Kursen entstand nur eine Handvoll Bilder und bis ich die ersten Bilder einer Geburt veröffentlichen kann, will ich Euch bisherige unglaublich aufregende Momente die auf der Reise zur HypnoBirthing® Doula zu meinem Leben gehörten nicht vorenthalten.

in unserem Garten damals in Gardiner - Herbst 2016

Inzwischen leben wir wieder am Waldrand, aber in Bayern.

Ausblick aus unserem Garten auf den Yellowstone im Frühjahr 2017.
Wenn Wünsche wahr werden, doch anders als gedacht. Die eigentliche Idee war es, Bono die Heimat seiner Vorfahren zeigen - Neufundland...

... doch bevor aus dieser "verrückten" Idee Wirklichkeit wurde, landeten wir für knapp zwei Jahre in Montana und lebten mit den Wölfen, den Vorfahren der Vorfahren in unserer Nachbarschaft.

Schließlich, nach 7500km auf vier Pfoten, zwei Beinen und per Anhalter erreichten wir Neufundland.

Eisberg vor Neufundland
Sommer 2018

30 Jahre Joshua Tree - U2 Tagesausflug nach dem HypnoBirthing® Training mit Ellie Shea in Los Angeles im Februar 2017

Doula Training bei Dr. Vivian Keeler
Vorsitzende des HypnoBirthing® Institutes und Inhaberin von
Amazing Births & Beyond in Miami im Oktober 2017.
Intensive, lehrreiche Tage mit einer Gruppe wunderbarer Frauen aus vielen Ecken der Welt.
Ursprünglich kommen wir aus den USA, der Schweiz, Großbritanien, Mexiko und Deutschland.

War ich froh, als ich der Stadt, der Stadt wegen, den Rücken kehrte, aber als alter Baywatch-Fan musste dieses Foto sein.

Schwimmen mit wilden Delfinen vor Bimini gleich im Anschluss an das Doula Training.

Die Enttäuschung war zunächst enorm, als aus geplanten fünf Tagen wetterbedingt einer wurde, es nur zwei kurze nahe Begegnungen gab und die Sichtverhältnisse miserabel waren, sodass die Delfine, die unter mir nahe am Boden schwammen und nach Fressen tauchten nur schwer zu erkennen waren. Doch die Erkenntnis, dass sich dieses eine Tier, dass den ganzen Ozean zur Verfügung hat, sich aus freien Stücken dazu entscheidet für eine Weile neben mir zu treiben und mir dabei die ganze Zeit über in die Augen zu schauen und sich einfach mit mir wie eine Einheit im offenen Meer treiben zu lassen war gigantisch.

Delfine und Schwangerschaft - dazu mehr im Blog wenn die Zeit reif ist.

Angels Landing - Zion Nationalpark
auf dem Rückweg vom Doula Training im Herbst 2017.
Hier war der Wunsch es nach oben zu schaffen größer, als das alarmierende Gefühl auf dem schmalen Pfad 600m in die tiefe zu stürzen. Nach einem gescheiterten Versuch acht Jahre zuvor, der mir auch in Träumen immer wieder begegnete zählt dieser Tag zu den bedeutendsten in meinem Leben,

gemischte Gefühle pur
auf dem Weg nach oben..

Trusted by

HypnoBirthing®

Neufeld Institute

Birth Into Being

Menü schließen